LATEINAMERIKA WOCHE 2013

in Nürnberg

vom 26.01.2013
bis 03.02.2013

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013
 Info
 Trägerkreis
 Programm
 Projekte

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

Kontakt
Impressum




Programm

Einlass zu den Veranstaltungen ist jeweils eine halbe Stunde vor den angegebenen Zeiten – alle Veranstaltungen finden (sofern nicht anders angegeben) im Großen Saal des Bürgerzentrums 'Villa Leon' statt.

 

Veranstaltungen in der Woche:

Samstag, 18 Uhr Eröffnung der Lateinamerikawoche mit lateinamerikanischem Spezialitätenbüfett

Samstag, 26.01.
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 16,-/12,- €
mit Nürnberg-Pass 5 €
Vorverkauf (mit VGN-Tickets) in der Kulturinfo (Tel. 231-4000), Villa Leon und allen bekannten VVK-Stellen im Großraum

Eröffnungskonzert:
KICK LA LUNA mit Zélia Fonseca - Ethno-Crossover

 
Sonntag, 27.01.
Beginn: 11.30 Uhr
Eintritt: 5,-/3,- € (Frühstück nicht im Eintritt enthalten)
ab 10.30 Uhr: Frühstück

Sonntagsmatinée:
"Die mexikanischen Drogenkartelle im Bündnis mit Staat und Wirtschaft - Ana Lilia Pérez im Gespräch mit Rainer Huhle "

Die mexikanische Journalistin Ana Lilia Pérez lebt seit Juni 2012 für zwölf Monate als Gast der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte in Deutschland Rainer Huhle ist Politikwissenschaftler und beschäftigt sich publizistisch mit der menschenrechtlichen Situation in Lateinamerika. Er lebt in Nürnberg und ist Gründungsmitglied des Nürnberger Menschenrechtszentrums NMRZ.

 
Sonntag, 27.01.
Beginn: 18.00 Uhr

Lateinamerika-Gottesdienst
"„Selig sind … - eine Anleitung zum Glücklich sein?“"
Ökumenischer Gottesdienst im lateinamerikanischen Stil
mit dem Chor der Grupo Católico de Habla Española "Nuestra Señora de Guadalupe"

Gestaltung: Pfrin. Gisela Voltz (Mission EineWelt), Pfrin. Kerstin Voges (ESG Nbg)), Klaus Väthröder SJ (Jesuitenmission) und William Bastidas (kath. Theologe).

 
Montag, 28.01.
Beginn: 18.00 Uhr

Brasilien - das grüne Wunder!?
Referentin: Maria Backhouse, arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin.

 
Montag, 28.01.
Beginn: 20.00 Uhr

Ausverkauf in den Anden - Der Bergbau überrollt Peru und Kolumbien
Referent: Sebastian Rötters arbeitet seit 2009 als Referent für Bergbau bei der Menschenrechtsorganisation FIAN in Köln

 
Dienstag, 29.01.
Beginn: 18.00 Uhr

Über Bodenschätze, ein Leben in Würde und die Neugründung Boliviens
Referentin: ELIZABETH SALGUERO CARRILLO (Botschafterin Bolivien).

 
Dienstag, 29.01.
Beginn: 20.00 Uhr

Aufstandsbekämpfung im urbanen Raum. In dem Vortrag sollen sowohl Übungsszenarien als auch reale Einsätze des Kriegs in der Stadt analysiert werden
Referentin: Jonna Schürkes, Mitarbeiterin der Informationsstelle Militarisierung in Tübingen, sie beschäftigt sich u.a. mit dem Aufbau von Armeen im Globalen Süden durch die Bundeswehr und die EU. Sie studierte Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Lateinamerika

 
Mittwoch, 30.01.
Beginn: 18.00 Uhr

Bufet Latinoamericano von Familia Latina und Musik aus Lateinamerika

 
Mittwoch, 30.01.
Beginn: 20.00 Uhr

Tod als Teil des Geschäfts, Soja in Argentinien etc. Agrochemie und deren Folgen, Verbindungen deutsche Chemiefirmen etc. Nahrungsmittelspekulationen
Referent: Thilo Papacek (Lateinamerika Nachrichten).

 
Donnerstag, 31.01.
Beginn: 18.00 Uhr

Agrartreibstoffe & Globalisierung gegen indigene Rechte & Biodiversität" in Guatemala
Referent: Dieter Müller, Leiter des Mittelamerikabüros von medico international, stellt die Situation in Guatemala dar und berichtet vom Widerstand gegen Ausweitung der Monokulturen und Raubbau der natürlichen Ressourcen.

 
Donnerstag, 31.01.
Beginn: 20.00 Uhr

"Buen vivir - her mit dem guten Leben!"
Referent: Werner Rätz hat Politische Wissenschaft, Philosophie und Geschichte studiert. Er ist seit 1975 in der Informationsstelle Lateinamerika aktiv und gehört zum bundesweiten Koordinierungskreis von Attac Deutschland. Derzeit lebt er in Bonn

 
Freitag, 01.02.
Beginn: 18.00 Uhr

Städtepartnerschaft Nürnberg – San Carlos/Nicaragua: Neues aus der Partnerschaft
Mario Wetzel arbeitete nach dem Abitur ein Jahr im Rahmen des Weltwärts-Programms beim Anti-Gewalt-Projekt ARETE mit und berichtet über den Stellenwert von sozialer Arbeit in San Carlos.
Dr. Werner Balzer arbeitet im Aufbau der Kommunalen Klimapartnerschaft im Rahmen des Projekts „50 Kommunale Klimapartnerschaften bis 2015“ von Engagement Global

 
Freitag, 01.02.
Beginn: 20.00 Uhr

Fortschritt durch Integration?
Referent: Günter Pohl beschäftigt sich seit Jahren mit den Prozessen in Lateinamerika und ist regelmäßig als Autor für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften (z.B. ila, UZ, jW, Marxistische Blätter) tätig.

 
Samstag, 02.02.
Zeit: 16.00 bis 17.30 Uhr
Kursgebühr: 10€ / 8€ erm.

Capoeira–Schnupperkurs mit Fernando de C. R. Barrinho

 
Samstag, 02.02.
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 9,-/7,- €
mit Nürnberg-Pass 5 €
Karten gibt es nur in der Abendkasse

Abschlusskonzert:
Capoeira – Von der Kolonialisierung bis zur Globalisierung von heute

Vortrag, Showelemente, Musikdarbietung und Filmausschnitte von Fernando de C. R. Barrinho und Joana Stümpfig Barrinho

Im Anschluss spielt die Sambagruppe des Piranha Social Club

Für das leibliche Wohl sorgt Familia Latina mit einem lateinamerikanischen Bufet

 
Sonntag, 03.02.
14.30 - 17.30 Uhr

„Fiesta latina – Karneval für Alle“
Interkulturelles Familienfest
Der Eintritt ist frei und farbenfrohe Verkleidung ist erwünscht!

 
Ausstellungen:
22.1. bis 20.2.:

  Amazonien - Eine indianische Kulturlandschaft

  La Conquista – Fotografische Inszenierungen von Henry López und Anna Handick

 
Veranstaltungen nach der Woche:
Lateinamerikanische Filme im Filmhauskino, Königstr. 93
Donnerstag, 7.2. - Mittwoch, 13.2.13

25 Jahre Radio Z
Latein- und Südamerika bei Z-International

Seit inzwischen 25 Jahren senden unzählige ehrenamtliche Redakteur/-innen in 12 Z-International-Redaktionen für den nichtkommerziellen Sender Radio Z in Nürnberg auf 95,8 MHz zweisprachige Programme, sowohl für ihre jeweiligen Communities als auch für die deutschsprachige Öffentlichkeit im Großraum Nürnberg – Fürth – Erlangen und über Livestream (radio-z.net) weltweit. Sie bieten Informationen rund um die Themen Politik, Kultur, aktuelle Veranstaltungstipps und senden dazu jede Menge internationaler Musik. Für den lateinamerikanischen Raum sind vier Redaktionen aktiv:

Cidades de Deus Die Sendung für den portugiesischen Sprachraum jeden 3. Dienstag von 19 bis 20 Uhr

Corazón de Tango Die Sendung rund um den argentinischen Tango jeden 2. und 4. Dienstag von 19 bis 20 Uhr

Onda Latina Musik und Informationen aus den spanisch-sprachigen Länder jeden 1. und 3. Freitag von 19 bis 21 Uhr & 5. Freitag von 19 bis 22 Uhr

Sin Fronteras Aktuelle Kultur und Politik aus Lateinamerika jeden 2. und 4. Freitag von 19 bis 21 Uhr



ausverkauft

Trauer um Dr. Claudia Lauterbach


Der Trägerkreis Lateinamerikawoche trauert um seine langjährige Mitstreiterin Dr. Claudia Lauterbach. 2004 wurde sie mit der Leitung der Villa Leon beauftragt und war schon zuvor aktiv im Trägerkreis tätig. Unter ihrem Zepter entwickelte sich die Villa Leon zu einer Vorzeigeeinrichtung und die Lateinamerikawoche zu einem festen Bestandteil des Hauses. Am Erfolg der Lateinamerikawoche war sie mit großem persönlichen Einsatz maßgeblich beteiligt und hat die Abende der Lateinamerikawoche immer gerne mit guten Gesprächen genossen. Dafür wollen wir uns aus ganzem Herzen bei Claudia bedanken!


© 2003 - 2018 insertEFFECT