LATEINAMERIKA WOCHE 2014

in Nürnberg

vom 25.01.2014
bis 02.02.2014

2019

2018

2017

2016

2015

2014
 Info
 Trägerkreis
 Programm
 Projekte

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

Kontakt
Impressum

Einzelveranstaltungen
Freitag, 31.01 - Sonntag, 02.02.

Einlass zu den Veranstaltungen ist jeweils eine halbe Stunde vor den angegebenen Zeiten - alle Veranstaltungen finden (sofern nicht anders angegeben) im Großen Saal des Bürgerzentrums Villa Leon statt.


Freitag, 31.01.2014, 18 Uhr
Kurzfilme zu sozialen Protesten in Rio, Istanbul, Frankfurt ...






Freitag, 31.01.2014, 19 Uhr
Soziale Proteste bewegen die Welt



In Brasilien begann es mit Straßenprotesten gegen die Tariferhöhung in São Paulo. Daraus entwickelte sich eine Protestbewegung, die sich unter anderem gegen die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen richtete.
In der Türkei war der Gezi-Park im Mai 2013 Ausgangspunkt landesweiter Proteste, in denen sich eine allgemeine Unzufriedenheit mit der türkischen Regierung ausdrückte.
In Frankfurt am Main riefen im Blockupy bezeichneten Netzwerk aus mehreren Organisationen wie Partei Die Linke, die globalisierungskritische Organisation Attac, die Gewerkschaft Verdi oder die Interventionistische Linke zu Aktionstagen mit dem Ziel auf, das Tagesgeschäft der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main zu stören und gegen die europäische Finanzpolitik im Hinblick auf die Eurokrise zu protestieren.

Gemeinsam mit dem Publikum diskutieren B. Moser (Nürnberg, Blockupy Bündnis, Interventionistische Linke), Süleyman Solmaz (Taksim-Solidarität Istanbul) und Wolfgang Hees (Freiburg, KoBra – Kooperation Brasilien e.V) die Wirkungsmacht sozialer Bewegungen in Brasilien, der Türkei und Deutschland.
Können diese eine Veränderung der Gesellschaft bewirken? Wie verändert sich durch verschiedenartige soziale Bewegungen und ihre Aktionsformen der Blick auf die Welt? Weiterhin wird auf die Blockupy 2014 anlässlich der Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main eingegangen.












Freitag, 31.01.2014
ab 21 Uhr
Aftershowparty mit Musik aus Lateinamerika

mit DJs aus zwei Lateinamerika-Redaktionen von Radio Z


ab 21.30 Uhr
Alberto Manjarrès & Band live

manjarres





























Sonntag, 02.02.2014, 14.30 Uhr
„Fiesta latina – Karneval für Jung und Alt“
Interkulturelles Familienfest

hasse
Unter dem Motto „Karneval für Alle“ feiern Groß und Klein ein buntes Fest mit tollem Programm.
Mission EineWelt ist im 1. Stock mit interessanten und kurzweiligen Mitmachaktionen vertreten. Außerdem wird gespielt und getanzt und wer möchte kann fantasievolle Masken schminken lassen. Passend zum Thema „Karneval“ gibt es im Atelier verschiedene Kreativangebote.
Ein Höhepunkt auch dieses Jahr die Piñatas, die von den Kindern „geschlagen“ werden können. Abgerundet wird der Nachmittag mit lateinamerikanischen Leckereien von Familia Latina und dem mexikanischem Puppentheater „Der Hase im Mond“

Der Eintritt ist frei und farbenfrohe Verkleidung erwünscht!

 



Weiteres Programm:

Ausstellungen
Einzelveranstaltungen 25.-27.01.
Einzelveranstaltungen 28.-30.01.


© 2003 - 2019 insertEFFECT