LATEINAMERIKA WOCHE 2020

in Nürnberg

vom 25.01.2020
bis 02.02.2020

2020
 Info
 Trägerkreis
 Programm
 Projekte
 Ausstellungen

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

Kontakt
Impressum

Einzelveranstaltungen
Freitag, 31.01 - Sonntag, 02.02.

Einlass zu den Veranstaltungen ist jeweils eine halbe Stunde vor den angegebenen Zeiten - alle Veranstaltungen finden (sofern nicht anders angegeben) im Großen Saal des Bürgerzentrums Villa Leon statt.


Freitag, 31.01.2020, 19 Uhr
Eintritt: frei
Klimawandel und Menschenrechte

klimawandel

Weltweit gehen Millionen von Menschen auf die Straße, um eine ehrgeizige Klimaschutzpolitik von ihren Regierungen und Gesellschaften einzufordern. Einige Städte auch in Deutschland und in Lateinamerika sowie das EU-Parlament haben schon den Klimanotstand ausgerufen. Die Forscher*innen geben ihnen Recht, manche Kipppunkte sind schon (fast) erreicht, ohne eine drastische Kehrtwende im Klimaschutz prognostizieren sie eine düstere Zukunft: Extremwetterereignisse, zunehmende Konflikte um Ressourcen, Krankheiten, Hunger und Flucht. In einer Gesprächsrunde wollen wir miteinander diskutieren, wo durch den Klimawandel schon jetzt die Menschenrechte verletzt werden, welches die Hauptprobleme in verschiedenen Ländern sind und wie diese untereinander zusammenhängen. Schließlich, wie wir wirksame Klimaschutzmaßnahmen in den jeweiligen Kontexten erreichen und solidarisch handeln können.
Gesprächspartner*innen sind: Geraldo Grützmann, ökumenischer Mitarbeiter bei Mission EineWelt aus Brasilien; Heike Kammer, Peacebrigades-Aktivistin, die in Zentralamerika arbeitet und Vertreter*innen von Fridays for Future, Fabia Klein, Mina Bajalani

Moderation: Gisela Voltz, Mission EineWelt



Samstag, 01.02.2020, 19 Uhr
Gespräche mit der Band Sonico und Kurzfilm


Samstag, 01.02.2020, 20 Uhr
Eintritt: AK 16 / 13 € (erm.), 5 € (Nbg.-Pass), VVK 13 / 11 € (erm.) zzgl. VVK-Gebühr,
Orientalisches Büfett ab 18 Uhr (10,50 €/ Person) + Lateinamerikanisches Büfett (Einzelpreise)
Sonico – Abschlusskonzert der Lateinamerikawoche

Weltmusik und Klezmer in der Villa Leon

Argentinischer Avantgarde-Tango aus Brüssel

cholo

Das Quintett Sonico aus Brüssel zelebriert das Repertoire des argentinischen Komponisten Eduardo Rovira. Dieser hatte eine fundamental wichtigen Rolle für die Kreation des „Tango Nuevo“ während der Tango-Avantgarde in Buenos Aires zu Beginn der 50er Jahre. Er schuf über 200 Tangos und über 100 klassische Stücke. Sonico hab in Musikarchiven unter anderem in Buenos Aires und La Plata (Argentinien) Originalpartituren gestöbert und neu arrangiert. In den letzten vier Jahren haben sie sich zu einem der spannendsten zeitgenössischen Tango-Ensembles entwickelt. Dank Eduardo Roviras vielseitiger Musik ist Sonico auf Jazz-, Tango-, Klassik- und Weltmusik-Festivals in Lateinamerika und Europa aufgetreten. Das Abschlusskonzert bei der Lateinamerikawoche ist ihr Deutschland-Debüt.



Samstag, 01.02.2020
ab 22 Uhr
Eintritt: frei
AfterLaWoParty


afterlawoparty

Die legendäre AfterLaWoParty mit Tango von Corazon de Tango, Salsa-Musik und -Show mit Mauricio Cevallos und Musik aus Lateinamerika mit José Luis Ortega Lleras



Sonntag, 02.02.2020, 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Eintritt: frei
„Fiesta latina – Karneval für Alle“
Interkulturelles Familienfest

fiestalatina

Herzliche Einladung zum Fest mit Tanzspielen, Piñatas schlagen, Kinderschminken und zum Werkeln im Kinderatelier. In der Bibliothek gibt es ein zweisprachiges Bilderbuchkino und im kleinen Saal ist wieder Heike Kammer mit ihrem mexikanischen Puppentheater zu Gast! Wir sind gespannt auf Eure Faschingskostüme! Dazu gibt’s lateinamerikanische Leckereien. Viva la familia!

 



Weiteres Programm:

Ausstellungen
Einzelveranstaltungen 25.-27.01.
Einzelveranstaltungen 28.-29.01.


© 2003 - 2020 insertEFFECT